Tibetische Klangmassage


 

Die Ursprünge der Klangschalen lassen sich bis zum Beginn der Metallverarbeitung zurückverfolgen. Sie sind im fernen Osten, besonders in Nordindien, Tibet aber auch in China und Japan beheimatet. Schon den buddhistischen Meistern im alten Tibet war die Wirkung der Klangschalen wohl bekannt. Die traditionelle Herstellung der tibetischen Klangschalen ist sehr kompliziert und zeitaufwendig. Gerade in der therapeutischen Klangmassage ist die Qualität der Klangschalen von entscheidender Bedeutung. Wir verwenden daher nur Qualitätsklangschalen von Peter Hess.

 

Ablauf: Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden z.B. in Bauch- oder Rückenlage meist auf der Liege. Die Klangschalen werden dabei auf den abgedeckten Körper aufgelegt, oder befinden sich in der Nähe und werden mit einem Klöppel angeschlagen. Das Nachruhen ist ein wichtiges Element dieser Massage, da Heilung in der Stille passiert. Ein besonderes Erlebnis bietet unser Sternenklangritual.

 

Wirkung: Der langsam abklingende Ton der Klangschalen führt Sie während der Klangmassage in die Stille, somit wird eine intensive Tiefenentspannung erreicht.

Das Gewebe wird in Schwingung versetzt, Blockaden können sich lösen, die Muskulatur und das Nervensystem entspannt sich. Außerdem werden bei der Klangmassage die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

 

 

Herkunft: Tibet
erlernt in: Deutschland

 

 

Dauer Preis
60 min 55 Euro

 

Tibetische Klangmassage




calenderbild